England, Bournemouth – Sprachaufenthalt

Also, am 19. August 1997 hab ich die Schweiz verlassen um nach England zu gehen. Ich habe eine Woche bei meinem Bruder in London gewohnt. London ist zwar eine dreckige, aber trotzdem aufregende Stadt. Ich hab allerhand gesehen vom Leben in den Strassen, Einkaufshäuser, das Stadtzentrum Joho und einiges mehr. Museen habe ich keine gesehen. Ich mag Museen nicht.

Am 25. August bin ich dann nach Bournemouth weitergefahren, wo ich eine Sprachschule besuchte. Die Sprachschule heisst Beet Language Center und war eine wirklich gute Schule. Wir hatten abwechslungsweise am Morgen oder am Nachmittag Schule. So hatte ich mal einen kurzen Abend und am darauffolgenden Abend konnte ich bis spät in die Nacht in den Ausgang und am darauffolgenden Morgen ausschlafen. Das war sehr angenehm.

Natürlich bin ich nicht die ganze Zeit im Ausgang gewesen. Ich musste natürlich auch lernen. Ich machte das First Certificate of Cambridge und das ARELS Higher. Das FCE hab ich mit einem “B” und das ARELS Higher mit einem Clear Pass bestanden.

Bournemouth an sich hat viel zu bieten. Bournemouth wurde schon etliche Male zur besten Feriendestination von England gewählt und ich verstehe auch warum. Es ist eine sehr schöne Stadt und hat viele Sporteinrichtungen und Ausgangsmöglichkeiten. Ich ging am Wochenende immer in ein anderes Restaurant um eine neue Küche auszuprobieren. Es war herrlich hier. Die Discos waren auch nicht ohne. Ich liebte es, tanzen zu gehen und mich so richtig auszutoben.

Ich habe auch viele neue Freunde gefunden aus aller Welt. Ihnen habe ich es zu verdanken, dass mein Aufenthalt in England ein unvergesslicher Abschnitt meines Lebens geworden ist